11.09.2019 / Wind, Unternehmen, Betriebsführung, Presse

CEE Group erwirbt 14,4 MW juwi-Jubiläumswindpark Mohlis

Unternehmen unterzeichnen Kaufvertrag für vier Anlagen vom Typ Vestas V136-3.6 auf HusumWind 2019 / juwi Operations & Maintenance GmbH übernimmt technische Betriebsführung

Unterzeichneten heute auf der Branchenmesse HusumWind den Kaufvertrag für den Windpark Mohlis: Michael Class, Vorstandsvorsitzender juwi AG, Jens Schnoor, Investment Director, CEE Management GmbH, Frank Grafe, Geschäftsführer CEE Management GmbH, und Markus Krebs, Prokurist juwi AG (v.l.n.r.) (Bild: juwi).

Der auf Investments in erneuerbare Energien spezialisierte Asset Manager, CEE Group, erweitert mit dem Erwerb des Windparks Mohlis (Thüringen) sein Onshore-Windenergieportfolio. Die in Hamburg ansässige CEE-Group verfügt im Bereich der Onshore-Windkraft nun über Windenergie-Anlagen mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 405 MW sowie Photovoltaik-Anlagen im Umfang von rund 315 MWp; die Stromproduktion belief sich 2018 auf insgesamt ca. 1,1 Mrd. Kilowattstunden. 

„Für juwi ist der Windpark Mohlis ein Leuchtturmprojekt in der über 20-jährigen Firmengeschichte. Denn die erste der vier Anlagen ist die 1.000ste von juwi geplant und gebaute. Mit diesem Meilenstein ist juwi einer der ersten deutschen Projektentwickler, der diese Marke erreicht. Umso mehr freuen wir uns, dass dieser besondere Windpark einen besonderen Betreiber bekommt, mit dem wir bereits seit vielen Jahren vertrauensvoll und erfolgreich zusammenarbeiten“, kommentiert juwi-CEO Michael Class den heutigen Vertragsabschluss auf der HusumWind. 

„Wir freuen uns sehr über den Erwerb des juwi Jubiläumswindparks Mohlis. Diese Transaktion ist ein sichtbarer Beweis für die überaus kooperative und erfolgreiche Partnerschaft unserer beiden Unternehmen, sowohl im Photovoltaik- wie im Wind-Sektor. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit juwi weiter im Erneuerbaren Energiesektor zusammenzuarbeiten und Projekte gemeinschaftlich umzusetzen“, so Detlef Schreiber CEO der CEE Group. Jens Schnoor, Investment Director der CEE ergänzt: „Die Vertragsverhandlungen mit unseren Gesprächspartnern bei juwi waren beim Projekt Mohlis, unserem siebten gemeinsamen Projekt, wieder zielorientiert und von großem gegenseitigem Vertrauen geprägt.“

Zum Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Die Fremdkapitalfinanzierung ermöglichte ebenfalls ein langjähriger Partner der juwi-Gruppe: Die Berliner Volksbank e.G. mit der auch CEE schon bei diversen Transaktionen zusammengearbeitet hat.

Der Windpark Mohlis, etwa 20 Kilometer nordöstlich von Gera gelegen, besteht aus vier Anlagen des Typs Vestas V136 mit jeweils 3,6 Megawatt Leistung. Die Nabenhöhe beträgt 149 Meter, der Rotordurchmesser 136 Meter. Jährlich erzeugen die Anlagen zusammen rund 50 Millionen Kilowattstunden klimafreundlichen Strom. Das entspricht dem Jahresverbrauch von mehr als 16.000 Haushalten. Im Vergleich zur Stromgewinnung aus fossilen Energieträgern spart der Windpark 37.600 Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 ein. Die juwi Operations & Maintenance GmbH übernimmt die technische Betriebsführung der Anlagen.

Der Windpark ist nicht nur Jubiläumswindpark für den rheinland-pfälzischen Projektentwickler, er gehört auch zu den ersten Projekten des Jahres 2018, die juwi erfolgreich durch das Ausschreibungsverfahren brachte. Mit 44 Windenergie-Anlagen und gut 130 Megawatt Leistung gehört juwi zu den erfolgreichsten Teilnehmern der Wind- und Solarenergie-Ausschreibungen des vergangenen Jahres. Von den 15 juwi-Zuschlägen für Windenergie-Projekte lagen 14 oberhalb des durchschnittlichen Zuschlagniveaus. 


Weitere Themen

Wind Unternehmen Betriebsführung Presse

Ansprechpartner

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Pressesprecher

Rückrufbitte
E-Mail


Neuste Artikel

Wegweiser für den Weiterbetrieb

Die juwi Operations & Maintenance führt Betreiber von älteren Windparks in drei Schritten durch eine... mehr

„DIE TR 10 ERFORDERT EINE SEHR STRUKTURIERTE BETRIEBSFÜHRUNG“

Die Standortgüte für Windenergie-Anlagen spielt im aktuellen EEG eine besondere Rolle, erklärt... mehr