11.11.2019 / Solar, Unternehmen, Presse

juwi festigt Position als weltweit führender Allrounder rund um die Photovoltaik

Unternehmen belegt Top-Positionen bei den aktuellen Rankings der Internet-Plattform Wiki Solar / Ausbau der Projektentwicklungsaktivitäten gewinnt an Fahrt

Wenn es um größere Solarstrom-Anlagen auf Freiflächen geht, dann gehört die Wörrstädter juwi-Gruppe weltweit zu den Top-Anbietern von Projektentwicklung, EPC- und O&M-Dienstleistungen. Das ist das Ergebnis der jüngsten Auswertung der Internet-Plattform „Wiki Solar“, die seit Jahren den Markt für PV-Kraftwerke mit einer Leistung von mehr als vier Megawatt (“utility scale“) analysiert. 

Im Bereich „Engineering-Procurement-Construction“ (EPC) belegt juwi Platz Vier und ist damit das führende europäische Unternehmen in diesem Segment. Vor allem die aktuellen juwi-Projekte in Südafrika (250 MW) und Vietnam (130 MW) haben zu dieser erneut hervorragenden Platzierung beigetragen. Im Bereich „Betriebsführung & Wartung“ (O&M) liegt juwi sogar auf Platz 3 und ist auch hier das führende europäische Unternehmen. Das größte juwi-Einzelprojekt in der Betriebsführung ist derzeit ein 135-Megawatt-Solarpark in Indien. Auch auf der Liste der 25 größten PV-Projektentwickler ist juwi vertreten. Insgesamt hat juwi seit der Firmengründung 1996 knapp 2.000 PV-Anlagen unterschiedlichster Größe mit einer Gesamtleistung von rund 2.500 Megawatt in mehr als 25 Ländern geplant und gebaut.

„Die aktuellen Statistiken von Wiki Solar belegen, dass wir als eines der wenigen deutschen Unternehmen uns als echter Global Player etabliert haben“, betont juwi-Vorstand Stephan Hansen. „Das zeigt, dass unsere vor rund 20 Jahren begonnenen Aktivitäten auf den internationalen Solarmärkten ein wichtiger Schritt waren.“

Künftig will das Unternehmen aus Rheinhessen vor allem die eigene Projektentwicklung von Photovoltaik-Kraftwerken weiter verstärken. Insbesondere in den USA, Südafrika, Australien sowie auf ausgewählten Märkten in Europa ist juwi derzeit dabei, neue Projekte zu entwickeln. Ein Highlight: Der anstehende Bau des größten Solarparks in Griechenland, wo juwi in Kürze beginnen wird, die Infrastruktur für das 200-Megawatt-Projekt Kozani vorzubereiten. Auch Italien und selbstverständlich der deutsche Heimatmarkt zählen für juwi aktuell zu den europäischen Kernmärkten. „Mit dieser Strategie werden wir uns auch auf der Liste der Projektentwickler kontinuierlich wieder nach oben arbeiten“, sagt Hansen.

Zu den innovativsten Anwendungsfällen der Photovoltaik zählen auch die drei Hybrid-Kraftwerke, zu deren Erfolg juwi in Australien an zwei Minenstandorten sowie für eine Forschungsstation im Great Barrier Reef beigetragen hat. Bei solchen Projekten werden die PV-Kraftwerke mit Speichereinheiten ergänzt und können über eine von juwi entwickelte Software - juwi Hybrid IQ - intelligent in das bestehende Inselnetz integriert werden. „Mit unserem weltweit bekannten DeGrussa-Projekt haben wir gezeigt, was erneuerbare Energien Lösungen leisten können. Darauf bauen wir nun auf“, so Hansen abschließend.


Weitere Themen

Solar Unternehmen Presse

Ansprechpartner

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Pressesprecher

Rückrufbitte
E-Mail


Neuste Artikel

Siemens und juwi vereinbaren strategische Partnerschaft für Microgrids für die Bergbauindustrie

Bewährter Microgrid-Controller von Siemens als technische Grundlage für juwis Hybrid IQ... mehr

Mentor trifft Mentee: Startschuss für firmenübergreifende Personalentwicklung

Cross-Mentoring-Programm gibt Einblicke in unterschiedliche Führungs- und Firmenkulturen. mehr