10.04.2018 / Solar, Presse

juwi Griechenland eröffnet drei Solarparks mit 8,6 Megawatt

Die griechische juwi-Niederlassung hat drei Solarparks mit einer Gesamtleistung von 8,6 Megawatt für den Kunden Hellenic Petroleum Renewable Energy Sources S.A. (HELPE RES) gebaut und in Betrieb genommen.

Der mit vier Megawatt größte der drei Solarparks entstand in der Nähe von Theassaloniki.

Die ersten beiden Anlagen mit vier und einem Megawatt Leistung konnten bereits am 25. November 2017 fertiggestellt werden. Die dritte Anlage mit 3,6 Megawatt wurde dann am 5. Februar ans Netz angeschlossen.  Am 21. Februar fand die vollständige Abnahme der drei Solarparks durch den Bertreiber HELPE RES statt. juwi Hellas wird sich in den kommenden beiden Jahren auch um die Betriebsführung der Parks kümmern. Es besteht zudem eine Option auf Verlängerung des O&M-Vertrags um weitere drei Jahre.
 
Mit den nun realisierten drei Projekten hat juwi Hellas inzwischen fast 100 Megawatt Solarleistung als EPC-Dienstleister fertiggestellt. 55 Megawatt hat die griechische juwi-Niederlassung in der Betriebsführung. „juwi Hellas nimmt eine führende Rolle im griechischen Solarmarkt ein“, sagt Takis Sarris, Geschäftsführer juwi Hellas.  „Von den 36 Megawatt, die 2016 in der griechischen Solarausschreibung vergeben wurden, haben wir 8,6 Megawatt im Jahr 2017 gebaut und wir werden 2018 weitere 14 Megawatt realisieren. Das sind 60 Prozent des Gesamtmarktes“, erklärt er.


Weitere Themen

Solar Presse

Neuste Artikel

Besondere Herausforderung Genehmigung

Genehmigungsverfahren zählen heute zum aufwändigsten Teil eines Windenergie-Projekts überhaupt - das... mehr

juwi baut drei Windräder auf ehemaligem Militärgelände

Im Donnersbergkreis entsteht derzeit der Windpark Schneebergerhof-Windhübel mit drei Vestas V126 und... mehr

juwi gewinnt mit 204-Megawatt-Solarpark bei Auktion in Griechenland

Bau des größten Solarparks Südosteuropas und der juwi-Firmengeschichte soll noch 2019 beginnen. mehr