Solar, Projektentwicklung

Solarpark Konya

Kapazität:
19,70 MW
Land:
Türkei
Region:
Konya
Inbetriebnahme:
2017
Module:
60.000

juwi nimmt zwei Solarkraftwerke in der Türkei in Betrieb 

Das größere der beiden Projekte ist in 18 Einzelanlagen aufgeteilt und hat eine Gesamtleistung von insgesamt 18,6 Megawatt. Die Anlagen sind verteilt auf die Städte Nevşehir und Konya, in der gleichnamigen und flächenmäßig größten Provinz der Türkei. Das zweite Projekt liegt nahe der Stadt Burdur, rund 130 Kilometer nördlich der Hafenstadt Antalya, und hat eine installierte Leistung von 1,1 Megawatt. Das 18,6 Megawatt starke Projekt besteht aus 18 eigenständigen unlizenzierten Freiflächen-Anlagen und ging dieser Tage ans Netz. Acht der 18 Solarparks sind in der zentralanatolischen Stadt Konya rund 300 Kilometer nord-östlich von Antalya installiert. Zehn Solarparks befinden sich in Nevşehir. Zusammen haben die Projekte eine Modulfläche von mehr als 110.000 Quadratmeter, der erwartetet Jahresenergieertrag liegt bei mehr als 30 Millionen Kilowattstunden. Alle Solarparks wurden von der türkischen juwi-Niederlassung juwi Yenilenebilir Enerji A.Ş. entwickelt, geplant und im Kundenauftrag errichtet.

Mehr Informationen zu den Solarparks 


Weitere Themen

Ihr Ansprechpartner

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Pressesprecher

Rückrufbitte E-Mail


Neuste Artikel

Solarstrom für Fukushima: juwi Shizen Energy baut 100-Megawatt Solarpark in Japan

Größter EPC-Auftrag des Gemeinschaftsunternehmens. Solarpark „Azuma Kofuji“ erzeugt Strom für mehr… mehr

„Arbeitsschutz muss auf der Anlage gelebt werden“

Solarpark Ishikawa

mehr