24.02.2016 / Solar

Solarstrom von der Driving Range

Sannan PV-Projekt

Dort, wo früher Golfschläge geübt wurden, wird jetzt die Energie der Sonne geerntet. Auf einem verlassenen Golfübungsplatz in der Präfektur Hyogo hat juwi eine 17,9 Megawatt große Photovoltaik-Anlage errichtet - die erste Anlage der japanischen Kollegen, die über 10 Megawatt Leistung erbringt. 

Erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch in Japan, aber auch in der gesamten Region Asien-Pazifik. Die Region wird von Singapur aus gesteuert. 

Nach vier sehr erfolgreichen und intensiven Jahren in der Verantwortung für die Region APAC hat sich Geschäftsführer Amiram Roth-Deblon entschieden, wieder zu juwi nach Deutschland zurückzukehren und zuvor gemeinsam mit seiner Familie eine einjährige Auszeit zu nehmen.

Amiram Roth-Deblon ist seit 2009 bei juwi und hat zuerst aus der Zentrale in Wörrstadt die strategische Expansion nach Asien-Pazifik entwickelt und diese dann seit 2012 aus Singapur sehr erfolgreich umgesetzt.  Inzwischen ist juwi eines der führenden Unternehmen der Solarindustrie in der Region Asien-Pazifik mit Niederlassungen in Indien, Japan, Thailand, Australien und auf den Philippinen. Das Team dort hat Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 500 Megawatt realisiert oder aktuell im Bau. Die profitable Entwicklung von juwi in der Region hat die Zentrale in Singapur in die Lage versetzt in Innovationen zu investieren und die eigene Projektentwicklung verstärkt voranzutreiben. Ein Beispiel hierfür ist  die weltweit größte PV-Diesel-Batterie Anlage für die Off-Grid-Mine von Sandfire Ressources in Australien, die bis Mitte März in Betrieb genommen wird.

Sein Nachfolger Raghuram Natarajan kam im Jahr 2010 zu juwi. Ebenfalls zuerst aus Wörrstadt und dann in Singapur hat er gemeinsam mit Amiram maßgeblich das Asien-Pazifik-Geschäft ausgebaut. Zunächst war er für die Geschäftsentwicklung in der Region zuständig und hat dann sukzessive die Verantwortung für die operative und kaufmännische Steuerung und den Bereich Finanzen übernommen. Dabei deckte er ein weites Aufgabenspektrum von der Verhandlung und dem Abschluss wesentlicher EPC-Projekte bis zum Aufbau und der Führung verschiedener Niederlassungen und Joint Ventures ab. Raghuram Natarajan verbindet mehr als neun Jahre Erfahrung im Bereich der erneuerbare Energien und hat parallel zu seinen Aufgaben bei juwi einen Master of Business Administration (MBA) an der London Business School, der Hongkong University und der Columbia Business School abgeschlossen.  

“Wir bedanken uns bei Amiram Roth-Deblon für den sehr erfolgreichen Aufbau der Region Asien-Pazifik für juwi und wünschen ihm und seiner Familie eine erholsame und anregende Auszeit“, sagt juwi-Vorstand Stephan Hansen. „Es freut uns, dass wir mit Raghuram Natarajan einen erfahrenen und kompetenten Nachfolger in unserem Unternehmen gefunden haben, der für eine kontinuierliche Weiterentwicklung in der Region steht. Ihm und dem gesamten Team in der Region wünschen wir weiterhin viel Erfolg“, so Hansen.


Weitere Themen

Solar

Neuste Artikel

World's top utility-scale solar constructors list - juwi auf Platz 4

Dank neuer Märkte wie Ägypten, Vietnam und Australien verändert sich die Rangliste der weltweit... mehr

juwi und STAWAG führen Kooperation fort

Unternehmen wollen gemeinsam weitere Windenergieprojekte in der Region um Aachen entwickeln. mehr

CEE Group erwirbt 14,4 MW juwi-Jubiläumswindpark Mohlis

Unternehmen unterzeichnen Kaufvertrag für vier Anlagen vom Typ Vestas V136-3.6 auf HusumWind 2019. mehr