11.08.2015 / Unternehmen, Presse

juwi nutzt mit Kapitalerhöhung Wachstumschancen im Bereich der erneuerbaren Energien

Mit einer Aufstockung des Eigenkapitals um 70 Millionen Euro stärkt die Wörrstädter juwi AG ihre Wachstumskraft zur Entwicklung neuer Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Dadurch erhöht sich gleichzeitig der Anteil des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie an dem rheinland-pfälzischen Projektentwickler von heute 50,1 auf 63 Prozent. Die restlichen 37 Prozent hält mit der FreMa GmbH & Co. KG unverändert die gemeinsame Beteili-gungsgesellschaft der beiden juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher. Das teilten die drei Unternehmen am Dienstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.

MVV Energie hatte sich Ende 2014 an der juwi AG beteiligt. „Die Wachstumschancen für das Projektgeschäft der juwi haben sich in diesem Jahr sehr positiv entwickelt“, betonte der Vorsitzende des Vorstands von MVV Energie, Dr. Georg Müller. „Mit dem zusätzlichen Kapital schaffen wir die erforderlichen Grundlagen für die juwi, diese Wachstumschancen mit den Schwerpunkten Wind onshore in Deutschland und Photovoltaik international auch konsequent nutzen zu können.“

Auch für die beiden juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher ist die jetzt beschlossene Kapitalerhöhung „der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt“. MVV Energie sei der ideale Partner, um juwi bei der erforderlichen Neuausrichtung auf dem Weg in das Energiesystem der Zukunft zu begleiten und zu führen. „Die Bündelung der unterschiedlichen Kompetenzen von juwi und MVV Energie ist der Schlüssel zum gemeinsamen Erfolg in einem sich weltweit rasant verändernden Markt.“

Erneuerbare Energien besitzen nach übereinstimmender Überzeugung der juwi-Anteilseigner weltweit ein enormes wirtschaftliches Potenzial. juwi sei mit ihrer kompetenten und motivierten Mannschaft in diesem Wachstumsmarkt hervorragend positioniert. Das Unternehmen könne nun auf der Grundlage der schmerzhaften, aber erfolgreichen Restrukturierung seine Erfolgsgeschichte der letzten 20 Jahre fortschreiben.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Unternehmen Presse

Contact:

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Press Officer

Jetzt anrufen
E-Mail


Neuste Artikel

„Der Aufwand lohnt sich“

2018 gewann juwi in jeder Runde mehrere Zuschläge für Windprojekte – in der Summe über 130 MW. mehr