27.10.2016 / Wind

Neuer Windpark in der Südwestpfalz

Drei Anlagen vom Typ Vestas V-126 produzieren bald sauberen Ökostrom

In Petersberg in der Südwestpfalz rollen gerade die Schwertransporter an: Die Bauteile für den neuen Windpark werden angeliefert. Mehrere Tonnen wiegen die einzelnen Komponenten für den neuen juwi-Windpark - eine logistische Meisterleistung.

Auf dem Gelände der Gemeinden Thalfröschen und Petersberg errichtet juwi drei Windräder des Typs Vestas V-126 mit einer Nennleistung von jeweils 3,3 Megawatt. "Damit können jährlich rund 22 Millionen Kilowattstunden Ökostrom erzeugt werden. Wenn es die Witterung zulässt, kann der Windpark noch 2016 ans Netz gehen", sagt Christian Hinsch, Leiter der juwi-Unternehmenskommunikation.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Wind

Ansprechpartner

Christian Hinsch

Christian Hinsch
Director of Corporate Communications

Rückrufbitte
E-Mail


Neuste Artikel

juwi gewinnt mit 204-Megawatt-Solarpark bei Auktion in Griechenland

Bau des größten Solarparks Südosteuropas und der juwi-Firmengeschichte soll noch 2019 beginnen. mehr

Repowering im Solarpark

juwi Operations & Maintenance erhöht Energieausbeute im Solarpark Hettenleidelheim durch... mehr

juwi-Kita „juwelchen“ zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet

Projekt „Spielzeugfreie Zeit“ fördert schöpferisches und gestaltendes Wirken der Kinder. mehr