24.09.2015 / Wind, Presse

juwi nimmt in Alzey-Dautenheim zwei neue Windräder in Betrieb

Rotorblattspitze

Deutschlands Windparkspezialist für Binnenlandstandorte, die juwi Energieprojekte GmbH, hat ein weiteres Projekt in seiner Heimat Rheinland-Pfalz realisiert. Der Windpark im Alzeyer Stadtteil Dautenheim wächst damit um zwei Anlagen.


„Die Anlagen zählen zu den modernsten und auf dem Markt und sind speziell für Binnenlandstandorte entwickelt worden“, sagt juwi-Projektentwicklerin Maria Podszus. Auf einer Nabenhöhe von 135 Metern drehen sich Rotoren mit 101 Metern Durchmesser. Die dahinter sitzenden Generatoren der getriebelosen Anlagen haben eine Nennleistung von jeweils drei Megawatt. Podszus: „In einem einzigen Jahr können die beiden Windräder somit klimafreundlich 15,5 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom erzeugen. Das reicht für die Versorgung von 5.000 Haushalten.“


Hervorragend lief bei diesem Projekt die Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden. „Sie haben uns von Anfang an unterstützt“, verrät Maria Podzus. Regelmäßige Abstimmung mit der Ortsbürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann von Eppelsheim und dem Ortsbürgermeister Harald Pflaume von Hangen-Weisheim, erleichterte den Transport der Anlagenteile insbesondere der Rotorblätter. „Ebenso problemlos ging die Verlegung der Kabel zum Umspannwerk Albig vonstatten“, so Maria Podzus.


Sukzessive werden die beiden Windenergie-Anlagen in den kommenden Tagen in Betrieb genommen. Die technische Betreuung der Windräder hat die juwi Operations und Maintenance GmbH (juwi O&M) übernommen. Mit ihrer großen Erfahrung bei Instandhaltung und Optimierung von Wind- und Solarkraftwerken ist die juwi-Tochter ein Garant für einen gleichermaßen umweltfreundlichen wie ertragreichen Betrieb der beiden neuen Windräder.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

WindPresse

Contact:

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Press Officer

Rückrufbitte
E-Mail


Neuste Artikel

Neues Führungstrio für die operativen Gesellschaften der juwi-Gruppe in Deutschland

Christian Arnold, Björn Broda und Jörg Blumenberg übernehmen Leitung der Geschäftsbereiche… mehr

Windpark Rosskopf am Netz

Die sechs GE-Anlagen im Main-Kinzig-Kreis produzieren jährlich Strom für 14.000 Haushalte mehr

Windpark Kröppen an Betreiber übergeben

Betrieben wird der Windpark in der Südwestpfalz durch den Infrastrukturfonds Wind Infrastructure I. mehr