26.04.2021 / Wind, Komplexe Standorte, Presse, Unternehmen

„Windenergie hilft Waldbesitzern“

Im Interview mit der Bayerischen Staatszeitung spricht Alexander Bromberger vom Windparkplaner juwi über das Potenzial von Windenergie im Wald.

Der Wald in Bayern leidet unter den Folgen des Klimawandels. Als Standort für Windenergieanlagen hat er aber das Potenzial, diesem entgegenzuwirken. Für waldbesitzende Gemeinden ergibt sich daraus die Chance, die finanziellen Risiken bei der klimagerechten Umgestaltung ihres Forstes zu reduzieren.

Hier finden Sie das gesamte Interview aus der Bayerischen Staatszeitung.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Wind Komplexe Standorte Presse Unternehmen

Neuste Artikel

Baustart für Solarpark Heudorf

juwi-Gruppe baut im Teilort der Stadt Meßkirch (Landkreis Sigmaringen) 7,4 Megawatt… mehr

September-Ausschreibungsrunde wind onshore: juwi mit neun Zuschlägen erfolgreich

Neun Zuschläge für 18 Windkraftanlagen mit 77MW Gesamtleistung wandern ins rheinhessische Wörrstadt mehr

Deutschland-Premiere: Erstes Innovationsprojekt „Wind+Speicher“ vor der Umsetzung

juwi errichtet in Brandenburg das bundesweit bislang einzige „Wind+Speicher“-Projekt der… mehr