Die juwi-Gruppe ist vertrauenswürdiger Partner, Kunde, Lieferant und Arbeitgeber

juwi steht für einen zuverlässigen, authentischen und fairen Umgang im Geschäftsverkehr

ISO-zertifiziertes Qualitätsmanagment

Bei juwi spielen zielgerichtete, schlanke Prozesse sowohl bei der Projektentwicklung als auch beim Bau der Anlage genauso wie bei der anschließenden Betriebsführung und Instandhaltung eine zentrale Rolle. Denn wir streben langfristige Beziehungen mit zufriedenen Kunden an. Aus diesen Gründen arbeitet die juwi-Gruppe nach einem zertifizierten Managementsystem, das regelmäßig durch interne und externe Audits überprüft wird.

Unser prozessorientierter Managementansatz ist an internationalen Normen ausgerichtet und nach DIN EN ISO 9001:2015 / OHSAS 18001 zertifiziert.

Compliance

Wir handeln nach Recht und Gesetz, Korruption dulden wir unter keinen Umständen. Darüber hinaus legen wir auch großen Wert darauf, dass unsere unternehmensspezifischen und ethischen Regeln eingehalten werden.

Um dies zu gewährleisten, haben wir ein umfangreiches Compliance-Management-System installiert. Darin haben wir unter anderem den Umgang mit Spenden und Zuwendungen transparent geregelt und diese Regeln an alle Mitarbeiter kommuniziert. Wir haben entsprechende Kontroll- und Sicherungsmechanismen geschaffen, um Missbrauch jeglicher Art zu vermeiden. Zudem haben wir unsere Mitarbeiter insbesondere in vertrieblichen Bereichen in Schulungen über die gesetzlichen und internen Regeln und Verhaltensweisen informiert.

Für die Einhaltung der Regeln und die Funktionsweise des Systems gibt es ein eigenes Compliance Office. Das Compliance Office berät und unterstützt den Vorstand hinsichtlich präventiver Maßnahmen zur Vermeidung und Aufklärung von Gesetzesverstößen und Korruption.

Externe Ombudsstelle: Darüber hinaus haben wir einen externen Anwalt als Ombudsmann beauftragt. An ihn können sich Hinweisgeber sowohl aus dem Unternehmen als auch außenstehende Dritte wenden, um auf vertraulichem Weg Hinweise auf Korruption, wirtschaftskriminelle Handlungen, Geheimnisverrat, Verletzung des Datenschutzrechts oder auf andere schwerwiegende Rechtsverletzungen wie etwa gegen das Allgemeine Gleichstellungsgesetz zu geben.

Weitere Informationen und die Kontaktdaten unseres Ombudsmanns

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Eine sichere, gesundheits- und leistungsfördernde Arbeitsumgebung trägt wesentlich zum Unternehmenserfolg bei: Deshalb setzen wir uns mit unserem Arbeits- und Gesundheitsschutz für deren Schaffung und Erhalt ein. Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut und werden bei arbeitsschutzrelevanten Entscheidungen mit einbezogen. Durch gezielte Aus- und Weiterbildung fördern wir die Kompetenz und die Motivation zu sicherem Handeln.

Unternehmensleitung, Vorgesetzte und Mitarbeiter sind sich ihrer Verantwortung bewusst und tragen dazu bei Unfälle, Erkrankungen sowie gegenseitige Gefährdungen am Arbeitsplatz zu vermeiden. Wir verfolgen einen präventiven Ansatz und betrachten es als wesentliche Aufgabe, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz aller Beschäftigten unseres Unternehmens kontinuierlich zu verbessern. Wir handeln auch im Arbeitsschutz verlässlich und nachhaltig. Wir stellen sicher, dass wir alle zutreffenden Anforderungen des Arbeitsschutzes einhalten und in betriebliches Handeln umsetzen. Wir stehen damit zu unserer Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und künftigen Generationen.

Es ist uns wichtig, dass sich auch Fremdfirmen und Subunternehmen an unsere Arbeits- und Gesundheitsschutzstandards halten. Mit der seitlich aufgeführten Richtlinie und dem Merkblatt möchten wir über die Bestimmungen informieren, die für Aktivitäten von Fremdfirmen bei juwi gelten und die beachtet werden müssen.

„Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit sind Grundpfeiler unseres Handelns. Durch unser gelebtes Managementsystem und die ISO 9001 Zertifizierungen stärken wir das Vertrauen unserer Kunden in unsere Abläufe.“

Barbara Reuter
Corporate Quality Officer der juwi-Gruppe

„Es ist in unser aller Interesse, die Voraussetzungen für ein sicheres und unfallfreies Arbeiten zu schaffen. Schließlich ist unsere Gesundheit unser wichtigstes Gut.“

Andreas Konrad
Corporate Health and Safety Officer