Solar

Solarpark Hirono Plant, Japan

Kapazität:
25 MW
Jahresertrag:
20,80 Mio. kWh
Land:
107
Inbetriebnahme:
2015

Die Wörrstädter juwi-Gruppe arbeitet auch in Asien erfolgreich an der Energiewende: Im Norden Japans baut juwi Shizen Energy, ein internationales Gemeinschaftsunternehmen von juwi und Shizen Energy Inc., derzeit ein 25 Megawatt-Solarkraftwerk. Die Anlage entsteht in der Nähe des Städtchens Hirono, 600 Kilometer nördlich von Tokio. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Netzanschluss und Inbetriebnahme sind für das Frühjahr 2016 vorgesehen.
Das neue Kraftwerk mit dem Namen „Hirono Plant“ ist das bislang größte EPC-Projekt der juwi-Gruppe in Japan. Den Auftrag des spanischen Investors Gestamp verdankt juwi Shizen Energy seiner Erfolgsbilanz beim Bau zahlreicher Solar-Anlagen in Japan. Die benötigten Finanzmittel stellen Gestamp und Deutsche Bank als Forfaitierung bereit.

Die Wörrstädter juwi-Gruppe arbeitet auch in Asien erfolgreich an der Energiewende: Im Norden Japans baut juwi Shizen Energy, ein internationales Gemeinschaftsunternehmen von juwi und Shizen Energy Inc., derzeit ein 25 Megawatt-Solarkraftwerk. Die Anlage entsteht in der Nähe des Städtchens Hirono, 600 Kilometer nördlich von Tokio. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Netzanschluss und Inbetriebnahme sind für das Frühjahr 2016 vorgesehen.
Das neue Kraftwerk mit dem Namen „Hirono Plant“ ist das bislang größte EPC-Projekt der juwi-Gruppe in Japan. Den Auftrag des spanischen Investors Gestamp verdankt juwi Shizen Energy seiner Erfolgsbilanz beim Bau zahlreicher Solar-Anlagen in Japan. Die benötigten Finanzmittel stellen Gestamp und Deutsche Bank als Forfaitierung bereit.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Neuste Artikel

„Der Aufwand lohnt sich“

2018 gewann juwi in jeder Runde mehrere Zuschläge für Windprojekte – in der Summe über 130 MW. mehr