Solar

Solarpark Nishi-Izu

Kapazität:
2 MW
Jahresertrag:
2,40 Mio. kWh
Land:
107
Inbetriebnahme:
2015

Anfang 2015 hat das deutsch-japanische Joint Venture juwi Shizen Energy in Nishi-Izu, rund 200 Kilometer südwestlich von Tokio, einen Zwei-Megawatt-Solarpark fertiggestellt. Das  Sonnenkraftwerk nutzt die Fläche einer ehemaligen Quarzmine zur Solarstromproduktion.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Neuste Artikel

Baustart am juwi-Windpark Lauda-Heckfeld

Windpark liefert jährlich Ökostrom für mehr als 5.300 Haushalte. mehr

Das Jahrhundertprojekt „Energiewende“ fasziniert noch immer

Als weltweit tätiges Unternehmen der Solar- und Windenergie-Branche bietet juwi viele spannende... mehr

Windenergie: Infotafeln auf dem Höcherberg aufgestellt

Vier beschilderte Stationen vermitteln allerhand Wissenswertes über die Themen Windenergie, Natur,-... mehr