Solar

Solarpark Nishi-Izu

Kapazität:
2 MW
Jahresertrag:
2,40 Mio. kWh
Land:
107
Inbetriebnahme:
2015

Anfang 2015 hat das deutsch-japanische Joint Venture juwi Shizen Energy in Nishi-Izu, rund 200 Kilometer südwestlich von Tokio, einen Zwei-Megawatt-Solarpark fertiggestellt. Das  Sonnenkraftwerk nutzt die Fläche einer ehemaligen Quarzmine zur Solarstromproduktion.


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Neuste Artikel

Siemens und juwi vereinbaren strategische Partnerschaft für Microgrids für die Bergbauindustrie

Bewährter Microgrid-Controller von Siemens als technische Grundlage für juwis Hybrid IQ... mehr

juwi festigt Position als weltweit führender Allrounder rund um die Photovoltaik

Unternehmen belegt Top-Positionen bei den aktuellen Rankings der Internet-Plattform Wiki Solar. mehr

Mentor trifft Mentee: Startschuss für firmenübergreifende Personalentwicklung

Cross-Mentoring-Programm gibt Einblicke in unterschiedliche Führungs- und Firmenkulturen. mehr