05.06.2020 / Unternehmen, Presse

juwi erzielt starkes Audit-Ergebnis unter erschwerten Bedingungen

Erstmals findet externe ISO 9001-Überprüfung komplett online statt / Auditor von Lloyds Register Quality Assurance bestätigt hohe Prozessqualität.

Normalerweise besucht ein externer Auditor einmal im Jahr den juwi-Stammsitz in Wörrstadt und einzelne internationale Niederlassungen und überprüft Prozesse und Abläufe. Das wäre auch im April und Mai 2020 so gewesen. Doch was ist schon normal in den aktuellen Zeiten von COVID-19 und den damit verbundenen Kontakteinschränkungen. „Wir haben das Beste aus der Situation gemacht und die Audits per Videokonferenz durchgeführt“, erklärt die Quali-tätsmanagement-Verantwortliche Barbara Reuter. „Und das hat wunderbar geklappt.“
Bereits seit dem Jahr 2013 lässt juwi im Rahmen seiner ISO 9001-Matrixzertifizierung regelmäßig das Qualitätsmanagementsystem der juwi-Gesellschaften überprüfen und ist damit ein Vorreiter unter den Projektentwicklern und Betriebsführern in Deutschland. Das Überprüfungs-Audit im Jahr 2020 war trotzdem gleich in doppelter Hinsicht eine Premiere.

Erstmals wurde ein komplettes Audit mit rund 50 Beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedenen Niederlassungen in Deutschland und Südafrika rein digital durchgeführt. Und erstmals ist juwi das Kunststück gelungen, die jährliche ISO 9001-Überprüfung ohne jegliche Beanstandung zu meistern. „Für juwi ist dies ein historisch erfolgreiches Audit-Ergebnis“, lobt juwi-Vorstand Stephan Hansen. Der Ergebnisbericht des externen Auditors von Lloyds Register Quality Assurance GmbH (LRQA) liest sich für die rund 50 beteiligten Mitarbeiter aus Deutschland und Südafrika äußerst erfreulich.

„Das ist eine weitere Qualitätssteigerung unserer Prozesse und Lohn für unsere unterjährigen Anstrengungen, bestehende Prozesse zu optimieren und neue zu implementieren“, freut sich Barbara Reuter über das starke Audit-Ergebnis. Mit seinem Qualitäts-Managementsystem und den externen Audits möchte juwi seine Prozesse kontinuierlich hinterfragen und weiterentwickeln. Dazu werden neben der jährlichen Überprüfung durch einen externen Auditor auch interne Audits durchgeführt. 

Die Norm EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest, denen eine Organisation zu genügen hat, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche die Kundenerwartungen sowie allfällige behördliche An-forderungen erfüllen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen.
 


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Unternehmen Presse

Ansprechpartner

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Pressesprecher

Rückrufbitte
E-Mail


Neuste Artikel

Größte Windenergie-Anlage in Rheinland-Pfalz geht in Betrieb

Rekord-Windrad bei Kröppen im Landkreis Südwestpfalz hat eine Gesamthöhe von 241 Metern. mehr

„Ich mache das Beste daraus“

Vertriebsstart: MVV, Juwi, Windwärts und VSB bündeln Post-EEG-Lösungen im Produkt MVV 20 plus

Attraktive Weiterbetriebsoptionen für Betreiber von Windenergie-Anlagen. mehr