juwi und gesellschaftliches Engagement

Unser gesellschaftliches Engagement

Weltweit engagieren wir uns für eine nachhaltige Entwicklung und für soziale Zwecke.

Wir unterstützen Vereine, Initiativen und Organisationen in Rheinland-Pfalz ebenso wie in anderen Regionen Deutschlands. Neben dem "klassischen" sozialen Engagement wollen wir neue Informationen und Erkenntnisse bereitstellen sowie vor allem manches Vorurteil abbauen und die Vorstellungskraft erweitern. Dazu haben die beiden juwi-Gründern Fred Jung und Matthias Willenbacher im Jahr 2010 die 100prozent erneuerbar Stiftung ins Leben gerufen, die sich für eine konsequent dezentrale Form der Energiezeugung mit regenerativen Energien einsetzt. Inzwischen arbeitet die Stiftung unabhängig von juwi weiterhin an diesem Ziel.

Immer wieder unterstützen wir auch Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit. Wir haben bei verschiedenen Einzelprojekten in Entwicklungsländern geholfen, beispielsweise Schulen und Krankenhäuser mit regenerativem Strom zu versorgen. Darüber hinaus arbeiten wir bei sozialen Projekten regelmäßigen mit festen Partner wie der Hilfsorganisation Feed-the-Hungry zusammen.

Ein weiteres Beispiel für unsere gesellschaftliches Engagement ist die Unterstützung des Medienprojekts Energy Autonomy als Hauptsponsor. Den Kern bildet der Film Die 4. Revolution - Energy Autonomy. Ein gemeinschaftlich finanzierter, unabhängig produzierter 100-minütiger Kinofilm, der die breite Öffentlichkeit mit großen Bildern und glasklaren Analysen von der Notwendigkeit und Machbarkeit der Energiewende überzeugen wird.