07.07.2022 / Wind, Solar, Unternehmen, Presse

Aus juwi und Windwärts wird JUWI – für noch mehr gute Energie

Von nun an gemeinsam: Mit neuer Marke und frischem Wind treibt das neugeformte Projekt-entwicklungs- und Betriebsführungsunternehmen die Energiewende weiter voran.Klimaneutrale Energieerzeugung von JUWI zahlt direkt auf das „Mannheimer Modell“ ein.

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert zählen sowohl die juwi-Gruppe aus Wörrstadt als auch die Windwärts Energie GmbH aus Hannover zu den führenden Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien. Sie vereinen technisches Know-how, lokale Expertise, internationale Reichweite und umfangreiche Erfahrung in der Projektentwicklung und Betriebsführung. Unter dem neuen Namen JUWI agieren beide Unternehmen von nun an gemeinsam. Mit neuem Markenauftritt und frischen Farben wird das Unternehmen ab jetzt den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland und mit seinen Tochtergesellschaften in ausgewählten Auslandsmärkten mit verstärkter Kompetenz vorantreiben – und das wie bisher unter dem Dach der MVV Energie AG aus Mannheim.

Mit der Eintragung ins Handelsregister beim Amtsgericht Mainz wurde zudem auch der Rechtsformwechsel der juwi AG zur JUWI GmbH abgeschlossen. Die drei bisherigen Vorstände Carsten Bovenschen (Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen), Christian Arnold (Vorstand operatives Geschäft national) und Stephan Hansen (Vorstand operatives Geschäft international) leiten als Geschäftsführer die neue GmbH. An der Gesellschafterstruktur gab es keine Änderungen, und auch der Kurs des Unternehmens bleibt bestehen.

»Energizing Sustainability« ist laut Carsten Bovenschen, Vorsitzender der Geschäftsführung der JUWI GmbH, nicht nur der neue Claim, sondern drückt auch Haltung, Anspruch und Potenzial des neuen Unternehmens aus. „Die zu 100 Prozent erneuerbare Energieerzeugung von JUWI zahlt direkt auf das „Mannheimer Modell“ ein, mit dem MVV bis 2040 klimaneutral und nach 2040 als eines der ersten deutschen Energieunternehmen klimapositiv werden will“, ergänzt Bovenschen. Die Markenidentität von JUWI spiegelt sich in den Designprinzipien präzise & technisch, progressiv & visionär und positiv & zugänglich wider. Sinnbild der Unendlichkeit der erneuerbaren Energien ist der Energiekreislauf, der als Energieschleife das Erscheinungsbild dominiert. Bewegt oder unbewegt bildet er den oberen Abschluss des Schriftzuges. 

„Durch den EU Green Deal und neue politische Ziele zur Klimaneutralität in Deutschland sowie in vielen internationalen Kernmärkten haben sich die Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien in den letzten Monaten weiter verbessert“, sagt Carsten Bovenschen. „JUWI ist ein Unternehmen mit hervorragenden Perspektiven, dem eine Vorreiterrolle bei der anstehenden Energiewende zukommt.“ Die mehr als 6.000 Megawatt an weltweit installierter Wind- und Solarenergie-Leistung unterstreichen diese Motivation, Erfahrung und Kompetenz.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt.

Weitere Informationen zum neuen Auftritt sowie einen neuen Markenfilm finden Sie im Internet unter www.juwi.energy
 


Zurück zur Übersicht

Weitere Themen

Wind Solar Unternehmen Presse

Ihr Ansprechpartner

Felix Wächter
Pressesprecher

Rückrufbitte E-Mail


Neuste Artikel

Erste deutsche „Wind+Speicher-Kombination“ geht in Betrieb

Innovationsprojekt von Smart Power und juwi setzt Maßstäbe. mehr

„Noch zahnloser Tiger“: juwi-Vorstandsvorsitzender kritisiert Entwurf des Windenergie-an-Land Gesetzes und macht Vorschläge zur Nachbesserung

Das Erreichen der EEG-Ausbauziele 2030 für Windenergie ist mit vorliegendem Gesetzentwurf kaum zu… mehr