Hier fängt Deine Zukunft an!

Starte Deine Ausbildung oder Dein Duales Studium im Herbst 2023.

Mehr erfahren!
Kontakt
Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.
Hier finden Sie die richtige Person für Ihr Anliegen.
Worum geht es?

Sonnige Aussichten mit Solarparks

Profitieren Sie vom enormen Potenzial der Solarenergie - indem Sie zum Beispiel Ihre Flächen verpachten. Und setzen Sie dabei auf die Kompetenz und Erfahrung von JUWI bei der Planung und Projektierung.
Darum Solarenergie

Klimafreundlich, naturverträglich, wirtschaftlich

Von einem Solarpark profitieren Umwelt, Grundstücksbesitzer, Gemeinden, Stromverbraucher und Investoren gleichermaßen.

Die Solarenergie bietet ein enormes Potenzial für die Stromversorgung in Deutschland. Sie ist eine Versicherung gegen rasant steigende Strompreise. Und sie macht unabhängig von teuren und klimaschädlichen Energieimporten - gerade wenn Sie als Betreiber den Strom selbst verbrauchen, gewinnen Sie massiv. Als Grundstückseigentümer*innen profitieren Sie von sicheren und attraktiven Pachteinnahmen. Und ganz wichtig: Auch Ihre Gemeinde verdient mit einem Solarpark. Die freiwillige Kommunalabgabe beschert jeder Gemeindekasse erhebliche Einnahmen über 20 Jahre und mehr. Und das alles mit dem guten Gefühl: Sie helfen gemeinsam dem globalen Klimaschutz und unterstützten den Naturschutz vor Ort.

Klimaschutz plus

Zum Wohle der Natur

Dort wo Solarparks gebaut werden, gewinnt auch die Natur. Solarparks bieten Bienen, Schmetterlingen, Heuschrecken, Eidechsen, Brutvögeln und vielen weiteren Tieren einen geschützten Lebensraum, in dem sich Populationen gut vermehren können. Gerade in landwirtschaftlich intensiv genutzten Regionen ist dies ein wichtiger Beitrag zur Artenvielfalt. Auch benachbarte Obstfelder profitieren davon: Das erhöhte Insektenaufkommen sorgt nämlich für eine bessere Befruchtung der Obstbäume in der Umgebung. Mit einer behutsamen Grünpflege, die auf lange Mahd-Intervalle setzt, wird der Natur Raum gegeben, sich zu entwickeln. Während der gut dreißigjährigen Nutzungsphase eines Solarparks werden die Böden weder gedüngt noch mit Pestiziden belastet. Das gibt ihnen die Möglichkeit, sich vollständig zu erholen. Ein höchst willkommener Nebeneffekt: Auch das Grundwasser und nahegelegene Gewässer werden so vor übermäßigem Nitrateintrag geschützt. 

Ihre Erträge

Sichere Ernte mit sauberem Strom

Sie haben die Fläche - und wir einen guten Plan dafür. JUWI sucht bundesweit verschattungsarme Flächen von mindestens zehn Hektar. Darauf lässt sich Sonnenstrom für circa 12.000 Personen erzeugen. Und Sie erhalten als Verpächter eine attraktive Vergütung über 25 Jahre und mehr. 

Mit oder ohne EEG-Vergütung? Wir machen beides!

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal davon gehört, dass EEG-Projekte nur auf bestimmten Flächen realisiert werden können. Zugelassen sind Konversionsflächen wie ehemalige Militärflughäfen und Randbereiche mit bis zu 500 Meter Abstand zu Autobahnen und Bahntrassen. In vielen Bundesländern sind auch Acker- und Grünflächen in landwirtschaftlich benachteiligten Gebieten erlaubt.

Aber auch wenn alles das auf Ihre Fläche nicht zutrifft, ist das kein Problem. JUWI realisiert auch Solaraparks ohne EEG-Vergütung. Und hierbei gibt es keine Flächenbeschränkungen über das allgemeine Bau- und Planungsrecht hinaus. Sprechen Sie uns einfach an.

Ihre Vorteile als Verpächter
  • 25 Jahre feste und sichere Pachteinnahmen

    Lassen Sie die Sonne für sich arbeiten und freuen Sie sich auf attraktive Gewinne: Ihre Pachteinnahmen richten sich nach der Flächengröße, die Sie uns zur Verfügung stellen. 

  • Ökologische Aufwertung Ihrer Fläche

    Ein Solarpark ist eine Erholungskur für Ihre Flächen: Keine Pestizide, keine Düngemittel und eine schonende Grünpflege - dadurch kommt Leben in den Solarpark und die Böden erholen sich von einer intensive Nutzung.

  • Beteiligungsmöglichkeiten am Solarpark

    Sie wollen selbst Sonnenstrom auf Ihrer Fläche ernten. Als Verpächter*in haben Sie auch die Möglichkeit, sich am Solarpark zu beteiligen. 

  • Ein starker Partner

    Sie verpachten uns Ihre Fläche - und wir kümmern uns als erfahrener und umsetzungsstarker Partner um der gesamten Rest. Dank unserer Erfahrung und Kompetenz wird der Solarpark auf Ihrem Grundstück Wirklichkeit. 

MEHRWERT FÜR BÜRGER*INNEN UND GEMEINDEN

Es profitieren viele

Von einem Solarpark profitieren Kommunen und Einwohnerinnen und Einwohner auch in finanzieller Hinsicht. Vor allem durch die Kommunalabgabe und Pachteinnahmen fließen regelmäßig Gelder in die Gemeindekasse.

Für Bürgerinnen und Bürger: Lokaler Strom, finanzielle Beteiligung

Die Energiewende ist ohne engagierte Bürger*innen nicht denkbar. Deshalb möchten wir, dass Sie davon profitieren. Ein Modell, das bei unseren Projekten immer wieder zum Einsatz kommt, sind Sparbriefe: In Kooperation mit lokalen Banken schaffen wir für Sparer*innen attraktive festverzinsliche Anlagemöglichkeiten.

Mit verschiedenen Partnern bieten wir zudem Bürgerstrommodelle an – inklusive eines durch JUWI gesponserten Startguthabens. So können die Bürgerinnen und Bürger den Solarstrom vor Ort direkt beziehen.

Zudem arbeiten wir immer wieder auch mit Bürgerenergiegenossenschaften zusammen. Auf diese Weise können sich die Menschen vor Ort direkt an unseren Projekten beteiligen.

Für Gemeinden: Wirtschaft, Tourismus, Beteiligung

Vor allem die im Jahr 2021 neu eingeführte freiwillige Gemeindeabgabe durch den Betreiber beschert Kommunen jährlich frisches Geld für Kitas, Sportanlagen und Gemeindeleben. Bis zu 0,2 Cent je produzierter Kilowattstunde können Anlagenbetreiber über 20 Jahre hinweg an die Standortgemeinde zahlen.

Und wenn Ihre Gemeinde eigene Flächen zu verpachten hat, dann umso besser. Dann können Sie sich als Gemeinde auch regelmäßige Einnahmen über die Verpachtung kommunaler Flächen sichern. Und die Gewerbesteuereinnahmen kommen noch oben drauf. Auch eine direkte finanzielle Beteiligung am Solarpark ist möglich. Beispiele zeigen zudem, dass erneuerbare Energien für den regionalen Tourismus genutzt werden können.

Für Unternehmen: Energieversorger und regionale Wirtschaft

JUWI arbeitet bei vielen Projekten eng mit Stadtwerken und regionalen Energieversorgern zusammen. Aber auch in der Entstehungsphase eines Solarparks profitiert die regionale Wirtschaft. Dort, wo es möglich ist, vergeben wir Aufträge an Betriebe aus der Region. Auch eine Direktversorgung von ortsansässigen Unternehmen und Industriebetrieben mit Strom aus dem lokalen Solarpark ist denkbar.

Den Klimawandel spüren wir auch bei uns. Mit dem Solarpark haben wir ein wichtiges Zeichen für eine saubere und klimafreundliche Stromerzeugung gesetzt. Dass wir als Gemeinde dazu noch finanziell von dem Projekt profitieren, macht es doppelt attraktiv.

Jacques Garrido
Bürgermeister Freimersheim
Unsere Leistungen

So entsteht ein Solarpark

Wenn alle an einem Strang ziehen, lässt sich ein Solarpark innerhalb von drei Jahren entwickeln und realisieren. Unser Versprechen: Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand, ohne bei der Planung außen vor zu bleiben.

Mit der passenden Fläche fängt alles an

Am Anfang eines Photovoltaikprojektes steht die Suche nach einem verschattungsarmen Standort. Wir benötigen eine Fläche von mindestens zehn Hektar. Hier suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach der optimalen Lösung in Ihrer Kommune. JUWI erstellt Ertragsgutachten und Anlagenkonzepte. Wir prüfen Regionalpläne, kümmern uns um Pachtverträge, das Bauleitplanverfahren und Baugenehmigungen.

Mit unserer Planung bekommt es Hand und Fuß

Maßgeschneidert auf die Gegebenheiten vor Ort legen wir Anzahl und Art der Module und die Montagesysteme fest. Unsere Fachleute optimieren zudem die Wirtschaftlichkeit des Projektes, indem sie Rahmenverträge mit Komponentenherstellern und günstige Kreditkonditionen mit Banken aushandeln. Wenn die Baugenehmigung, der Netzanschluss und bei EEG-Projekten der Zuschlag der Bundesnetzagentur für die Vergütung des klimafreundlich produzierten Stroms vorliegen, dann steht dem Bau nichts mehr im Wege.

Mit dem Bau wird der Solarpark Wirklichkeit

Wir übernehmen die Bauleitung und koordinieren alle Aktivitäten während der Bauphase. Module, Montagesysteme, Wechselrichter und gegebenenfalls Transformatoren werden angeliefert, zusammengefügt und verkabelt. Je nach Gegebenheiten können auch wegebauliche Maßnahmen erforderlich werden. Mit dem Anschluss ans Stromnetz über Erdkabel nimmt JUWI die Anlage in Betrieb.

Und wir kümmern uns auch um die Betriebsführung

Per Fernüberwachung kontrollieren wir rund um die Uhr die Betriebsdaten. Unsere Servicetechniker führen regelmäßig Inspektionen und bei Bedarf Reparaturen durch. So sichern wir die Wirtschaftlichkeit der Anlage über eine Laufzeit von 30 Jahren und mehr.

Unsere Stärken

Für ein großes Solarprojekt braucht es den richtigen Partner: Profitieren Sie von unserer großen Erfahrung und der Kompetenz unserer Mitarbeiter*innen.

Große Erfahrung

Seit 1996 entwickeln und bauen wir Energieprojekte.

Starke Partnerschaft

Unser Eigentümer, die Mannheimer MVV Energie AG, ist einer der größten deutschen Energieversorger mit klarem Fokus auf erneuerbare Energien.  

Komplettpaket

Von der Standortsuche und Projektplanung über die Realisierung bis zur Betriebsführung übernimmt JUWI sämtliche Aufgaben.

Schnelle Umsetzung

Dank eingespielter Abläufe und fester Lieferantenbeziehungen können wir innerhalb von drei Jahren große Freiflächenparks realisieren.

Verlässlicher Projektpartner

Wir arbeiten vertrauensvoll und partnerschaftlich mit Kommunen, Flächeneigentümern und regionalen Energieversorgern zusammen.

Fit für den Strommarkt

Von der Ausschreibung über die Einspeisung bis zur Direktvermarktung verfügen JUWI und MVV Energie über umfangreiche Expertise. 

Ihr Ansprechpartner

Am Anfang steht das Gespräch. Wir freuen uns auf Sie!

Andreas Becker

Leiter Projektentwicklung Photovoltaik
Tel. +49 511 123573-644
Nachricht senden
Mehr zum Thema

Weitere Leistungen im Bereich Solarenergie

Betriebsführung für Photovoltaikanlagen
Mit unseren Angeboten sichern wir Ihnen optimale Erträge.
Hybridsysteme mit Photovoltaik und Speicher
Kombinieren Sie Ihren Solarpark mit einem Batteriesystem
Die JUWI-Leitwarte mit einem 24/7-Monitoring
In unserer Fernüberwachung haben wir immer alles im Blick.